PODCAST

"typisch ostfriesisch?"

Machst Du nichts, passiert Dir nichts, machst Du viel, passiert Dir viel...

 

… das gilt im Positiven wie im Negativen. 

 

Siegfried Klock, Gründer der Facebook-Gruppe "wi sünd Oostfreesen un dat mit Stolt", hat beides erlebt. Er ist waschechter Ostfriese mit großem Herzen und wachem Verstand. Und durch seine Erfahrungen aller Art hat er die Haltung entwickelt, bewusst für ein friedliches Miteinander und die Freiheit einzustehen - typisch ostfriesisch eben!

 

„Eala Frya Fresena“ ist für ihn nicht nur ein Wahlspruch, sondern sein persönliches Lebensmotto!

 

Du erfährst in dieser Podcast-Folge

 

👉 was der Upstaalsboom in Aurich Rahe mit dieser Friesischen Freiheit zu tun hat,

👉 dass die Ahnen Ostfrieslands mit ihrer Haltung "Lever dood as Slaav" eine der ersten Formen der Demokratie in Europa geschaffen hatten,

👉 Hintergründe zur wahren ostfriesischen Flagge (nein, nicht "weißer Adler auf weißem Grund"...),

👉 Hintergründe zum Logo der Facebook-Gruppe,

👉 wie es dazu kam, dass das heißbegehrte Neujahrs-Waffeleisen auf Initiative der Facebook-Gruppe in Zusammenarbeit mit der Firma Cloer neu aufgelegt wurde und

👉 warum ostfriesische Heimatkunde nicht altbacken ist, sondern als Lehrbeispiel für Demokratie vermittelt werden sollte.

Neben seinem Engagement als Facebook-Gruppen-Admin ist Siegfried auch ein talentierter Texter und Hobby-Krimiautor. Er erzählt von einem Schlagerhit, zu dem er den Text mit verfasst hat, und von seinem Krimi "Häuptlingstod am Upstaalsboom", der auf wahren Begebenheiten beruht - naja, nicht ganz, aber ein bisschen! Immerhin sind real existierende Personen aus der Gruppe Teil der Handlung. Siegfried gibt einen Einblick, was mit ihnen im Krimi passiert - zum Glück nur dort!

 

Seiner Meinung nach ist es ein Wunder, in Ostfriesland leben zu können, und er ist sehr dankbar für die Ahnen, die dieses Leben unter schwersten Voraussetzungen vorbereitet und möglich gemacht haben. Deshalb hält er auch viel davon, Gebräuche und Traditionen zu pflegen und sich mit der Heimat und seinem Umfeld zu identifizieren. Es ist für ihn eine Frage der Wertschätzung.

 

Was Siegfried jungen Menschen und denen, die sie begleiten, mit auf den Weg geben möchte, erfahren wir ebenso wie seine grundsätzliche Einstellung zu Ostfriesenwitzen.

 

Ach ja, und am 23. Dezember ist Siegfried sogar im FERNSEHEN! Um 20:15 sendet der NDR ein Weihnachts-Special der Landpartie mit Heike Götz über die ostfriesische Tradition des Neujahrskuchenbackens!

------------------------------

Links zu den Erwähnungen im Podcast:

 

Een-Köken-Huus in Idafehn:

https://www.wiekentour.de/stationen/10-een-koeken-hus/

 

Upstaalsboom in Aurich Rahe:

https://www.ostfriesischelandschaft.de/fileadmin/user_upload/Struktur-der-OL/Dokumente/Upstalsboom_hochdeutsch.pdf

 

Friesisches Forum e.V.:

http://www.frees.land/Moin/

 

Ein ehemaliger Radiohit des Schlagerduos „Jenny und Johnny“, an dessen Text Siegfried mitgewirkt hat („Du, ik hebb di so leev“):

https://www.youtube.com/watch?v=s20v0u4TYrI

 

Facebook-Gruppe „wi sünd Oostfressen un dat mit Stolt“

https://www.facebook.com/groups/126592780729339

 

Die Geschichte zur Neuauflage des Neujahrs-Waffeleisens mit der Firma Cloer

https://www.facebook.com/groups/126592780729339/permalink/1638705202851415

 

NDR Landpartie

Siegfried Klock: Mord am Upstaalsboom

und Friesische Freiheit bei Facebook

Sabine Hermann

Jägerstraße 23
27798 Hude

Telefon: 01 73 9 55 69 06
Telefax: 0 44 08  80 92 38
info@sabinehermann.com

© 2020 Sabine Hermann  |  Musikerin

  • youtube
  • facebook
  • instagram
  • soundcloud
  • xing

Fotos: Jörg Hemmen

Webdesign: Jörg Spanjer