PODCAST

"typisch ostfriesisch?"

Ostfriesentratsch!

 

"Hebbt ji dat al hört? Dat gifft 't ja wall nich!"

Ein junges, dynamisches Instagramprofil interpretiert das typisch ostfriesische Tratschen auf höchst sympathische Weise neu. Das Verbreiten von Neuigkeiten ist nämlich denen, über die "getratscht" wird, ausschließlich dienlich, anstatt ihnen zu schaden. Hier wird fleißig mitgeteilt, was in der Region los ist, welche Veranstaltungen es gibt (wenn es denn dann wieder welche gibt) und welche Leute, Lokale und Geschäfte besonders erwähnenswert sind. Auch werden - immer passend zur Saison - regional typische Rezepte, Traditionen und vieles mehr rund um Ostfriesland vorgestellt.

„Ostfriesentratsch“ wurde im April 2020 von den beiden sympathischen Studentinnen Theresa Meyer und Rieke Jelten gegründet. Hier wollen sie die Herzenswünsche vor allem junger Ostfrieslandliebhaber erfüllen und zeigen, dass die Region mehr zu bieten hat, als man denkt. 
 

Kennengelernt haben sich Theresa und Rieke im Oktober 2018 in der ersten Woche ihres Studiums in Hannover. An der Leibniz-Universität studieren sie Wirtschaftswissenschaften und haben ihren Bachelor sozusagen frisch in der Tasche. In einer Großstadt können junge Leute auf diversen Plattformen  aktuelle Tipps für Unternehmungen und Veranstaltungen bekommen. Als die beiden in der klausurfreien Zeit kurz vor der Pandemie mal wieder in Leer waren, stellten sie fest, dass es solch eine Plattform für Ostfriesland noch nicht gab. Also entschlossen sie kurzerhand, diese einfach selbst ins Leben zu rufen. So entstand "Ostfriesentratsch".

 

Dass dahinter viel Zeit steckt, erzählen die beiden: es müssen Fotos gemacht werden, Informationen zusammengestellt und vieles mehr. Aber sie bekommen mittlerweile auch Tipps zugespielt. Denn es hat sich gemäß ihrem Wunsch, eine große Plattform zu bieten, auf der sich Ostfriesinnen und Ostfriesen austauschen und vernetzen können, mittlerweile eine beachtliche Community im Internet gebildet. Innerhalb kurzer Zeit baute sich auf „Ostfriesentratsch“ eine Followerzahl mit mittlerweile ca. 2250 Personen auf. Und dafür war sicherlich nicht nur ein Bericht auf der Titelseite der Ostfriesenzeitung verantwortlich. Auch die Unterstützung aus dem Familien- und Bekanntenkreis sowie auf der Plattform selbst, zeigt, dass die beiden eine echte Marktlücke entdeckt haben.

 

Ihre Beiträge planen Theresa und Rieke sehr gewissenhaft und führen sie stets in ausführlicher Absprache durch, damit die Inhalte, die sie bieten, Sinn machen sowie Hand und Fuß haben.

 

Auch wenn sie noch nicht wissen, wohin ihre Wege gehen werden, wollen sie „Ostfriesentratsch“ weiter ausbauen und am Leben erhalten. Unbedingt!

 

Warum Ostfriesland?

 

Obwohl Theresa aus dem Emsland stammt, haben die beiden sich dafür entschieden, sich auf die Region Ostfriesland zu fokussieren. Sie beide lieben die Landschaft und die Sprache der Region und dass dort Zeremonien, wie die Teezeit, gehegt und gepflegt werden.

 

Aber hört selbst, was die sympathischen "Tratschtanten" noch so alles über ihre Heimat und die typisch ostfriesische Lebensart zu erzählen haben!

 

 

Erwähnungen in der Folge:

 

Instagramprofil „Ostfriesentratsch“

Moormerland

Emsländischer Heimatbund

Uphuser Meer (Theresas Szenespot-Tipp)

Die wunderschöne Altstadt von Leer (Riekes Szenespot-Tipp Nr. 1)

Der Pilsumer Leuchtturm (Riekes Szenespot-Tipp Nr. 2)

Rieke Jelten und Theresa Meyer

Sie "tratschen" auf Instagram über Ostfriesland

Sabine Hermann

Jägerstraße 23
27798 Hude

Telefon: 01 73 9 55 69 06
Telefax: 0 44 08  80 92 38
info@sabinehermann.com

© 2020 Sabine Hermann  |  Musikerin

  • youtube
  • facebook
  • instagram
  • soundcloud
  • xing

Fotos: Jörg Hemmen

Webdesign: Jörg Spanjer