AXEL BAHRO.

Käpt'n Blaubär.

Axel, Lorenz und Ella.jpg

Heute bin ich im Gespräch mit Käpt'n Blaubär, und das ist nicht gelogen!

Jedenfalls nicht ganz... Mein Interviewgast heißt Axel Bahro. Er arbeitet seit über 30 Jahren als professioneller Puppenspieler, spielte von Anfang an die Hände von „Käpt’n Blaubär“ und gehörte zum Team der Puppensatire „Hurra Deutschland!“

 

Er baut und spielt Figuren für Kinofilme wie “Sams” und “Vampirschwestern” sowie für TV-Produktionen wie die „Sendung mit der Maus“. Für die Bayerische Staatsoper lässt er gemeinsam mit seinem Sohn Lorenz die Puppen zur Ouvertüre vom "Figaro" tanzen.

 

Als einer der ersten nutzte Axel den 3D-Drucker, um Puppen zu erschaffen.

 

Aber warum ist er denn nun Gast in diesem Podcast? Käpt'n Blaubär ist doch gar kein Ostfriese!

 

Ganz einfach: Axel lebt mit seiner Familie seit wenigen Jahren in Ostfriesland, weil sie sich aus dem Trubel der Münchner Großstadt heraus in diese Region "schockverliebten" und schließlich ihren Lebensmittelpunkt von der Münchner Freiheit in das Zentrum von Aurich verlegten. Dort betreiben sie das mobile Puppentheater "Puppets in Minutes", zu deren Erfolgsstory auch Axels Frau Dorothea Seitz maßgeblich beiträgt.

 

Über all das und noch viel (!) mehr plaudern wir in dieser Folge.

 

Und dabei ist die Puppe "Senta", die Axel eigens für den Münchner Tatort "Wir kriegen Euch alle" geschaffen hat, noch nicht mal das Spannendste!

In München begann übrigens auch Axels atemberaubende Karriere als einer, der in Projekten von großer Tragweite im wahrsten Sinne des Wortes ganz unauffällig die Fäden zieht und die Puppen tanzen lässt - und zwar im Marionettentheater "Kleines Spiel".

 

Aber - hört selbst!

 

Erwähnungen:

 

Puppets in Minutes

Die Musik von Ella Schrapnella und Be Bop

Netflix-Serie Yoganauten

Die Hände von Käpt'n Blaubär, Bild 1

Die Hände von Käpt'n Blaubär, Bild 2

Hein Blöd im All 1

Hein Blöd im All 2

 

und last but not least:

Tabula Magica in Varel (Spieleladen von Sigrid Busch und Jörg Spanjer)