headerfoto2_edited.jpg
Schriftzug.png

PLATTDEUTSCH. POETISCH. POP.

(...) Indie-Pop (...) Synthesizer, (...) Balafon, Balalaika und Spinett, eine reiche Auswahl (...) an Instrumenten, die nicht unbedingt mit ostfriesischen Liedern in Verbindung gebracht werden.

Das Ergebnis dieser Mischung ist umwerfend.

(Folk Magazin)

VIDEOS. Ankieken.

 

Ik will föhlen, dat ik leven kann,

as ik dat will, mit de Fehlers, de 't all gifft.

Ik will föhlen, dat ik leve,

dat 't all good is, as dat is.

 

SANGEN. Dat neje Album.

Poesie trifft Plattdeutsch. Nimmt auf dem Weg Elektro-Pop mit.

 

Das ist SANGEN. Mein neues Album.

Eine Hommage an die Sprache meiner Vorfahren aus Ostfriesland. Verbunden mit dem Wunsch, den Zauber der "Oostfreeske Taal" über ihre Grenzen hinauszutragen.

itunes logo.png
spotify-logo-png-file-spotify-badge-large-png-1280.png
Hier Kaufen Button.png

Kiek an, well du büst.

Kiek an, well ik bün.

Wi bünd doch vööl mehr

as de Bladen in d' Wind.

 

ABOUT. Över mi.

Sabine Hermann als Kind an der Orgel.jpg
Cover Und endlich unendlich.png
Cover Dies ist die Zeit.png
Cover Sangen.png

Aufgewachsen bin ich als jüngste von fünf Geschwistern in einem ostfriesischen Dorf im Landkreis Leer, und an der kleinen Tischorgel der Familie wurde mein musikalisches Talent erkannt. Meine Mutter berichtet, dass ich als Dreijährige bekannte Melodien einfach nachspielte und Akkorde dazu fand.

 

Meine Eltern förderten mich nach ihren Möglichkeiten, und so bekam ich in den 70er Jahren zuerst Unterricht an der Heimorgel (ab 5) und am Klavier (ab 9), bis ich im 13. Lebensjahr auf die Kirchenorgel umstieg. Außerdem sang ich in meiner Jugend leidenschaftlich gerne in Chören (Gospel- und Kammerchor).

Nach dem Abitur studierte ich dann Musik und Germanistik auf Lehramt an Gymnasien mit den praktischen Fächern Klavier, Saxophon und Gesang. 

Wie das Leben so spielt

​In meinem Studium und in unzähligen Unterrichtsstunden, in denen ich Musik studiert, gemacht und gelehrt hatte, ging es um die Reproduktion von Musik, die von anderen geschrieben worden war. Durch den Kontakt zum Jazz bekam ich einen Einblick in die Kraft der eigenen inneren Töne. Doch wie kraftvoll diese Töne in mir selbst sind, sollte ich erst noch entdecken.

Während eines musikkinesiologischen Seminars auf Amrum im Jahr 2007 erwachte der Wunsch, eine CD zu produzieren. Ich wollte einfach Coversongs und Klavierstücke aufnehmen. Auf dem Heimweg forderte mein Mann mich auf, für eine CD eigene Songs zu schreiben. Wie sollte das gehen? Das Ziel war, bis Mai 2009 eine CD fertig zu haben - und ich hatte noch nie vorher eigene Lieder geschrieben! 

Beim Überlegen und Ausprobieren bahnte sich fast von allein das Lied "Engel" zu mir. Es kam einfach geflogen! Dieses Erlebnis hatte ich in so unmittelbarer Form noch nicht wieder, aber es war verbunden mit der Erkenntnis: Du kannst das! Im April 2009 hielt ich meine erste CD in den Händen: "und endlich unendlich ...". Das zweite Album folgte 2014: "Dies ist die Zeit".

2006 sah ich im Kino den Film "Wie im Himmel". Mich hat vor allem die Schlussszene bewegt, in der der erwachsene Protagonist Daniel Daréus sich selbst als Kind im Kornfeld begegnet und es liebevoll in den Arm nimmt. Er hatte sich mit den Ängsten und Dramen seines Lebens zutiefst versöhnt und es schloss sich ein Kreis.

Als ich 2016 "Gabriellas Sång" aus demselben Film ins Plattdeutsche übersetzte, wurde mir klar, dass sich für mich  ein Kreis durch die Sprache meiner Kindheit schließen wird, und so entstand schließlich mein Projekt "SANGEN".

Ich möchte mit meiner Musik zum Erhalt der plattdeutschen Sprache als kostbares Kulturgut beitragen und Brücken zwischen Menschen sowie Generationen bauen.

Laat ennelk löss, trau di oftoheven.

Du sallst flegen, licht as en Feer.

Laat ennelk löss, trau di, oftoheven.

Du sallst flegen, waarhen de Wind di weiht.

 

LIVE. Beleven.

19 JUN 2022

SO 20:00

OLDENBURG

ERÖFFNUNGSGALA DES PLATTART-FESTIVALS

solo

21 AUG 2022

SO 18:00

DELMENHORST

&  Band

28 AUG 2022

SO n.n.

MOORMERLAND

FESTIVAL "LEGENDEN UP PLATT"

&  Band

31 AUG 2022

MI n.n.

BREMEN

OPEN SPACE DOMSHOF

&  Band

03 SEP 2022

SA 20:00

REINSTORF

ONE WORLD Ostheide e.V. Kulturzentrum

&  Band

09 SEP 2022

FR 20:00

RHAUDERFEHN

FEHNTJER FORUM

&  Band

14 OKT 2022

FR n.n.

BREMEN

BÜRGERHAUS WESERTERASSEN

&  Band

15 OKT 2022

SA n.n.

BRAKE

CENTRALTHEATER

&  Band

22 OKT 2022

SA 20:00

DÖTLINGEN

&  Band

 

BOOKING. Boken.

Buchungsanfrage senden:

Sabine Hermann

Jägerstraße 23

27798 Hude

​E-Mail: info@sabinehermann.com

Telefon: +49(0)173-9556906

NEWSLETTER. Neje Post.

In meinem Newsletter "Neje Post" informiere ich regelmäßig (nicht allzu oft…) über aktuelle Konzerttermine, Berichte und sonstige Aktionen rund um mein musikalisches Schaffen. Hier gibt es auch persönlichere  Hintergrundgeschichten, die so  sonst nirgends zu lesen sind.

Als Begrüßungsgeschenk bekommst du den Link und das Passwort zu einer Seite, auf der Du Dir ein 30-minütiges Konzertvideo ansehen, Rezeptkarten für Neujahrskuchen und Speckendicken sowie meine Kurzgeschichte „De Kuffer“ herunterladen kannst. 

Neugierig geworden? Dann klicke einfach auf den Button: